unnötigsten Versicherungen in der Schweiz

Die 4 unnötigsten Versicherungen die es gibt in der Schweiz.

Lesezeit 4 Minuten

Viele Versicherungen sind sinnvoll und wichtig, doch einige scheinen sinnvoll, sind aber absolut unnötig, weil diese entweder Dinge versichern, die bereits in anderen Versicherungen abgedeckt sind oder die Schäden die in der Realität passieren von vornerein ausschließen. In diesem Blogbeitrag zeige ich dir 4 Versicherungen, die erst einmal vernünftig klingen, aber für die meisten doch eher unnötig sind.

Mein YouTube Video zum Thema

1. Die Handy und Tabletversicherung.

Du kennst das sicher auch. Du kaufst ein neues Handy beim Anbieter oder Elektromarkt deiner Wahl und am Ende des Kaufvorgangs wird dir immer noch eine Versicherung dazu angeboten. Diese läuft in der Regel 2 Jahre und soll dein Handy oder Tablet im Schadensfall absichern. Das klingt erst mal sehr vernünftig, doch gibt es bei dieser Versicherung einige Probleme, die du beachten solltest.

Handy Tablet

Bild von Csaba Nagy auf Pixabay

Eine Tablet- oder Handyversicherung kostet in der Regel einen Prozentsatz des Gerätes. Das kann im Jahr schon mal leicht über die 100 Franken gehen und ist somit relativ teuer. Zudem sind die Leistungen, gegen die die Geräte eigentlich versichert sein sollten, in der Regel ausgeschlossen. So gibt es meistens keinen Versicherungsschutz bei Displaybruch oder bei Ausfall des Gerätes. Auch der Diebstahl oder der Verlust ist nicht abgedeckt.

Bevor du diese Versicherung abschließt, solltest du dir immer das Kleingedruckte ansehen. Meine Empfehlung für dich:

Mein Tipp für dich:

Diese Versicherung lohnt sich in den meisten Fällen nicht, also kannst du getrost darauf verzichten.

2. Die Snowboard- oder Skibruchversicherung

Ski Snowboard Versicherung
Bild von Rolf van de Wal auf Pixabay

Früher kam das sicherlich häufiger vor, dass Ski oder Snowboards mal gebrochen sind. Heutzutage ist die Qualität allerdings so gut, dass das so gut wie nicht mehr passiert. Damit wird diese Versicherung unnötig.

Übrigens: Auch im Falle eines Diebstahls bringt dir diese Versicherung nichts. Deine Ski oder dein Snowboard sind mit deiner Hausratversicherung abgedeckt.

3. Die Ticketversicherung.

Ticket Versicherung
Bild von methodshop auf Pixabay 

Kaufst du ein Konzert- oder Theaterticket über ein Ticketportal, kannst du dein Ticket am Ende des Bestellvorganges gegen Ausfall deinerseits versichern. Dieser Haken ist meistens schon gesetzt und muss, wenn du das nicht möchtest manuell entfernt werden.

Auch diese Versicherung klingt erst mal nicht so abwegig. Wirst du krank, bekommst du den Ticketpreis erstattet, aber:

Meistens verkaufen sich die Tickets wie von selbst, an Freunde oder Bekannte oder in diversen Gruppen in den Social Media Seiten, weiter. Es bleibt also auch ohne Ticketversicherung so gut wie kein Risiko, auf den Ticketkosten sitzen zu bleiben.

Übrigens: Fällt das Konzert aus oder wird vom Veranstalter verschoben, greift diese Versicherung nicht. Der Veranstalter ist dann für Gelderstattung oder Alternativtermin zuständig.

4. Die Cyberversicherung.

Cyber Versicherung
Bild von Igor Ovsyannykov auf Pixabay

In dieser digitalen Welt ist eine Cyberversicherung sicherlich eine Diskussion wert und nicht ganz abwegig, allerdings sind die Cyberversicherungen die sich derzeit auf dem Markt befinden sind, noch nicht das Gelbe vom Ei.

Versichert sind zum Beispiel der Datenverlust oder der Identitätsdiebstahl. Im Fall von einem der genannten Dinge, erhältst du durch die Versicherung eine finanzielle Entschädigung. Doch sind deine Daten weg oder deine Identität beschädigt bringt dir alles Geld der Welt nichts. Die Cyberversicherung ist je nach Anbieter und Bedarf mit 40- 140 Franken pro Jahr, auch nicht sonderlich günstig.

Mein Tipp:

Mache regelmäßig ein Back-up deiner Daten und gehe auf Nummer sicher. Beuge einem Identitätsdiebstahl vor, indem du regelmäßig deine Profile überprüfst, die Passwörter änderst und beim Onlineshopping auf seriöse Anbieter achtest. Du kannst Internetrechtsschutz übrigens auch direkt bei deiner Rechtsschutz mitversichern.

Kennst auch du Versicherungen, die absolut unnötig sind? Hast du schon mal eine Versicherung abgeschlossen, die dann im Schadensfall nicht bezahlt hat, weil diverse Dinge ausgeschlossen waren? Schreib mir gerne eine Mail an oder eine DM in den Social Media Profilen.

Ab sofort gibt es Versicherungswissen auch für die Ohren – der einfach versichert Podcast von Easyinsured.ch ist da! Verfügbar auf allen gängigen Plattformen und jeden Monat neu!

Alle Informationen zum Podcast: www.easyinsured.ch/podcast

Lets stay in touch!